Welche altbewährten Heilmethoden werden angewendet?

Schamanische Heilmethoden können folgendes beinhalten:

  • Aufspüren und Entfernen von Fremdenergien (schamanische Extraktion)
  • Rückholung eines Seelenanteils nach Trauma, Schock, Operation oder Unfall
  • Rückholung bzw. Finden eines Krafttieres und die Arbeit mit dem Tier und seinen Energien
  • Verbindung mit den Ahnen
  • Verbindung mit Naturwesen
  • Verbindung mit Pflanzengeistern und deren Medizin
  • Finden der inneren Vision und Berufung
  • Geleit der Seelen Verstorbener
  • Arbeit mit Träumen
  • Auflösung von Seelenverträgen, Beziehungsfesseln, Schwüren

Als zusätzliche Leistung biete ich

das Besprechen von Warzen, Gürtelrosen und Schuppenflechten etc. sowie energetische Reinigungen von Häusern und Räumen an.

Was ist Schamanismus?

Schamanismus ist weder eine Religion noch eine Therapieform, sondern eine spirituelle Lebensweise, die von den Erfahrungen im Alltag lebt. Er ist eine der ältesten Traditionen der Menschheit. Im Kern handelt es sich um die Überzeugung, dass alles in dieser Welt beseelt und miteinander verbunden ist. Die Erde selbst und alle Lebensformen werden mit Respekt behandelt.
Menschen, die diesen Weg gehen, leben in Bewusstheit und Verbindung mit den Ahnen, Mineralien, Pflanzen und Tieren. In einer Gemeinschaft feiern sie Jahreskreisfeste und Rituale.

Was ist ein Schamane?

Der Begriff „Schamane“ stammt von dem ewenkischen Wort Saman ab, was ungefähr „der Wissende“ oder „der Weise“ heißt. Die Ewenken sind ein großes sibirisches Naturvolk. Ähnliche Bezeichnungen für bestimmte Menschen (Wissende, Weise) finden sich bei vielen indigenen Kulturen.

Schamane als Vermittler

Die Hauptaufgabe der Schamanen besteht darin, das Gleichgewicht zwischen ihrer Gemeinschaft und der umgebenden Natur aufrechtzuerhalten. Dazu gehört unter anderem, dass sie Krankheiten heilen. Die Schamanen haben eine innige Beziehung zu dem Land, auf dem sie leben und eine intensive Beziehung zu ihren sogenannten Geisthelfern.

In Stammeskulturen dienen Schamanen je nach Kultur als Heiler, spirituelle Berater, Wahrsager, Geleiter der Seelen in das Land der Toten, Kräuterheilkundige, Traumdeuter, Zeremonienmeister, Geschichtenerzähler und/oder Bewahrer der Stammesmythen.

Was ist schamanische Heilarbeit?

Die Hauptursache für Krankheiten ist aus schamanischer Sicht das Gefühl des Getrenntseins. Schamanisch Praktizierende stellen deshalb die Verbindung zwischen seelischer und spiritueller Dimension wieder her, damit sich die Menschen erneut mit der Erde verwurzeln. Durch diese Verwurzelung kann der Heilungsprozess beginnen.

Wann ist schamanische Heilarbeit sinnvoll?

Schamanische Arbeit kann bei psychischen sowie physischen Erkrankungen angewendet werden.

Finden Sie neue Wege, bei denen die Kraft und der Segen der Spirits Sie führen und begleiten.

schamanismus mein hintergrund

Mein Hintergrund

Ich befinde mich seit 2005 auf dem Weg der schamanischen Heilerin. Die Grundlagen erhielt ich durch eine dreieinhalbjährige Ausbildung und diverse Fortbildungen bei Hildegard Fuhrberg sowie eine dreijährige Ausbildung bei Robert Moss.

Ich bin mit dem mystischen und kosmischen Reich vertraut. Meine Hauptaufgabe besteht darin, Führung und Heilung anzubieten. Besonders liegt es mir am Herzen, für die Wiederherstellung des Gleichgewichts auf der Erde zu sorgen. Dabei habe ich nicht nur die Menschen, sondern auch Pflanzen, Tiere und Mineralien im Blick. Eine besonders intensive Beziehung habe ich zu Pflanzen.

Seit 2011 bin ich Mitglied im Verein “Schamanisches Netzwerk Europa e.V.”. Dieser Verein bemüht sich, eine zeitgemäße Form von authentischer schamanischer Spiritualität in Europa wiederzubeleben. Hier werden auch Qualitätsstandards für eine solche Arbeit entwickelt und diskutiert. Auf der Webseite www.schamanisches-netzwerk-europa.de in der Rubrik blog/Volksmedizin finden Sie Beiträge von mir über verschiedene Heilpflanzen.

Energetische Reinigung von Räumen oder Häusern

Wann ist eine Reinigung von Räumen oder Häusern sinnvoll?

Häuser und Wohnungen werden von den Vormietern/Vorbesitzern geprägt, durch ihre Erfahrungen und Gefühle. Sinnvoll sind energetische Reinigungen bei:

  • … gestauten Energien durch Selbstmord oder Sterbefälle in einem Haus / einer Wohnung.
  • … sich häufig wiederholendem Streit, der heftig und übergreifend ist.
  • … traumatischen Ereignissen z. B. bei starken seelischen Verletzungen durch Missbrauch, Mord oder Verrat.
  • … plötzlich auftretenden negativen Emotionen wie Schmerz, Wut, Leid und Hass. Diese schmerzlichen Energien können jahrhundertelang in Räumen spürbar sein.
  • … Unwohlsein, Ängsten oder depressiven Verstimmungen direkt nach einem Einzug in eine neue Wohnung / ein neues Haus.
weiterlesen

Besprechen

Das „Besprechen“ ist auch als Pusten, Wenden, Böten, Abbeten und Verbeten bekannt.

Das Besprechen oder Verbeten von Krankheiten ist eine Heilmethode, die zu allen Zeiten in allen Ländern der Erde zu finden ist. Unzählige Krankheiten wurden und werden durch Besprechen geheilt, z. B. Warzen, Gürtel- und Gesichtsrosen, Flechten, Haarausfall, Neurodermitis, Allergien und Tinnitus.

weiterlesen